Title:

Erfolge der Homöopathie - nur ein Placebo-Effekt?

Description:  Die Homöopathie scheint sich, ebenso wie andere alternative Verfahren, in der Praxis zu bewähren.
Author:GWUP Pd Dr. Rainer Wolf und Prof. Dr. Jürgen Windeler
deutsch
  
ISBN: 1463669925   ISBN: 1463669925   ISBN: 1463669925   ISBN: 1463669925 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 

Erfolge der Homöopathie - nur ein Placebo-Effekt?

Im Kreuzfeuer der Meinungen

Die Homöopathie ist eine umstrittene alternativmedizinische Methode. Vor etwa 200 Jahren von dem Arzt Samuel Hahnemann entwickelt, widersprechen ihre Vorstellungen weitgehend den Erkenntnissen, die die wissenschaftliche Medizin seither über Entstehung und Verlauf von Krankheiten gesammelt hat. Die Medizinische Fakultät der Universität Marburg erklärte im Ärzteblatt vom 3. März 1993 die Homöopathie zur Irrlehre: Ihr Wirkprinzip sei (unabsichtlich durchgeführte) Täuschung des Patienten, verstärkt durch die Selbsttäuschung des Behandlers". Zahlreiche Verbände und ärztliche Gesellschaften dagegen haben die die Homöopathie auf ihr Banner geschrieben. Befürworter und Gegner der Homöopathie stehen einander meist verständnislos, ja feindlich gegenüber (12,20,25,34,39,43,55,49). "Das Fragezeichen hinter dem Titel muß weg!", sagen die Gegner. Und Hardliner fügen hinzu, Homöopathie sei nichts als Betrug und Scharlatanerie. Befürworter halten dagegen: Die gut dokumentierten Heilerfolge in Fällen, bei denen die sogenannte "Schulmedizin versagt" habe, seien Legion, und wer heilt, der habe doch Recht. 1975 setzte jeder sechste in Deutschland niedergelassene Arzt regelmäßig homöopathische Mittel ein und bestätigte in einer schriftlichen Umfrage, daß sie spezifisch wirksam seien. Heute verschreiben 75% der niedergelassenen Ärzte in Deutschland zumindest gelegentlich homöopathische Mittel.

Und die Patienten? 90% der Bundesbürger seien, laut Umfragen, erklärte Fans der Außenseitermedizin - so der der "Nürnberger Anzeiger" vom 17.7.1996. Zwei Drittel der Patienten seien mit der Behandlung zufrieden, bei der wissenschaftichen Medizin nur ein Fünftel.

Heiler, die keine fundierte medizinische Ausbildung hatten, nannte man früher kraß "Kurpfuscher" und "Quacksalber". Heute spricht man von sanfter Medizin, Erfahrungsheilkunde, Naturmedizin, von unkonventioneller oder biologischer Medizin, Komplementär- oder Alternativmedizin: Begriffe, die suggerieren, daß es hier um Verfahren mit speziellen, natürlich-biologischen Merkmalen geht, die in der "verstaubten Schulmedizin", wie sie abwertend genannt wird, nicht vorhanden seien. Solche Abgrenzungsversuche sind in keiner Weise angebracht, denn der Unterschied zur wissenschaftlichen Medizin liegt ganz woanders. Werden dort die Verfahren immer wieder mit wissenschaftlichen Methoden überprüft und korrigiert, lehnen Verteter der Paramedizin sorgfältige wissenschaftliche Untersuchungen überwiegend ab: Sie seien für sie "unangemessen". Aber wie anders kann man wirksame Verfahren von unwirksamen Verfahren unterscheiden?

 

 

  
Chakren-Balance. Schüßler-Salze, Homöopathie, Düfte
von Berndt Rieger
Siehe auch:
Schüßler-Salze. Der ganzheitliche Ratgeber. 27 Salze, 1000 Indikationen
Schüßlersalze für Psyche und Seele: Biomineralien …
Schmerzen heilen. Selbständig und sanft.
Schüßler-Salben (GU Gesundheits-Kompasse)
Der Heilatem - Atme Dich frei. Atme Dich gesund. …
Kristall-Therapie: Wie Sie Ihr Leben mit der Energie …
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project StudyPaper.com.
We are grateful to GWUP Pd Dr. Rainer Wolf und Prof. Dr. Jürgen Windeler for contributing this article.

Back to the topic site:
StudyPaper.com/Startseite/Wissenschaft/Naturwissenschaften/Medizin

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum